Bildnachweis: ©suze / photocase.com
Startseite//Aktuelles > “2. foodactive-Maibock bei BLOCKBRÄU: Hamburger Ernährungsnet…”
19. Mai 2017 | foodactive, Events, Pressemitteilung, foodactive

2. foodactive-Maibock bei BLOCKBRÄU: Hamburger Ernährungsnetzwerk diskutiert Entwicklung auf Agrarrohstoffmärkten

foodactive e.V. begrüßte über 50 Teilnehmer an den Landungsbrücken - Eugen Weinberg, Senior Commodity Analyst der Commerzbank, präsentiert „Trends auf ausgesuchten Agrarrohstoffmärkten“

Aktuell haben sich über 60 Unternehmen aus der Branche bei foodactive e.V. zusammengeschlossen. Mehrwerte für Unternehmen stellen die Netzwerke dar...

Hamburg, den 19.05.2017 – Bei dem 2. Maibock 2017 nutzten gut 50 der über 60 Mitglieder die Möglichkeit, unter fachmännischer Anleitung die Entwicklung auf den Agrarrohstoffmärkten zu diskutieren.

In entspannter Atmosphäre wurden die neuesten Trends und Entwicklungen der Ernährungswelt ausgetauscht. Der Vorstand der Block Foods AG, Karl-Heinz Krämer, begrüßte die Gäste und hob die Bedeutung von foodactive, dem  Ernährungsnetzwerk  der Metropolregion Hamburg hervor, das jedem Beteiligten einen Informationsvorsprung sichere.

Um wertvolle Informationen ging es auch in dem Vortrag von Eugen Weinberg, der 1999 für ein MBA-Studium nach Deutschland kam. Danach war er fünf Jahre lang als Fondsmanager und Rohstoffanalyst (Energie, Metalle, Unternehmen) bei einer Bank in Stuttgart beschäftigt, wo er an mehreren Produkten und Publikationen mitgewirkt hat. Bis März 2007 war er dann als Rohstoffexperte in Frankfurt aktiv und widmete sein Interesse einem breiten Rohstoffspektrum. Seit April diesen Jahres ist er Senior Commodity Analyst bei der Commerzbank AG in Frankfurt.

Den Übergang zum geselligen Part, dem originären Maibock, gestaltete BLOCKBRÄU Braumeister Thomas Hundt mit einem Vortrag über das BLOCKBRÄU Bier und den Maibock. Der erfahrene Braumeister ist Bier-Brauer in der 2. Generation, achtet auf erlesene Zutaten und einen fein abgestimmten Geschmack seiner Biere.

Dr. Annika Schröder, Geschäftsführerin des foodactive e. V. zeigte sich abschließend sehr zufrieden mit der Resonanz: „Bei unseren Veranstaltungen tauschen sich Unternehmen aus der Region vertrauensvoll aus – für diese besondere Athmosphäre im BLOCKBRÄU direkt an der Elbe danken wir der Block Foods AG sehr!“.

Über foodactive e.V.

foodactive e.V. ist das offizielle Ernährungsnetzwerk der Metropolregion Hamburg. Zielgruppe sind Unternehmen der Lebensmittelproduktion. Aktuell haben sich über 60 Unternehmen aus der Branche in dem Verein zusammengeschlossen. Mehrwerte für Unternehmen stellen die Netzwerke dar sowie Information zu aktuellen Trends bei Fachveranstaltungen und Workshops mit interessanten Kontakten. Zusätzlich können Mitglieder exklusive Veranstaltungen besuchen und verschiedene Dienstleistungen beanspruchen. Im März 2015 wurde foodactive als Exzellenz-Cluster des Bundeswirtschaftsministeriums ausgezeichnet und als 100. Mitglied in die „go-cluster“-Initiative aufgenommen. foodactive agiert seit 2013 als eingetragener Verein und wurde initiiert von der Süderelbe AG. www.foodactive.de

Über die Süderelbe AG

Die Süderelbe AG versteht sich als kompetenter Ansprechpartner für Unternehmen, Investoren und Kommunen im Hamburger Süden. Schwerpunkte der Gesellschaft liegen in der Förderung des Wirtschaftsstandorts Süderelbe, in der Stärkung der Leit- und Zukunftsbranchen sowie in den Unternehmensservices. Mit der Entwicklung und Umsetzung grenzübergreifender Konzepte und Projekte stärkt die Süderelbe AG die südliche Metropolregion Hamburg. Hamburg und die niedersächsischen Landkreise Harburg, Lüneburg und Stade sowie die Hansestadt Lüneburg gehören ebenso zu den Aktionären wie die Sparkassen der Region und weitere Unternehmen.
www.suederelbe.de

Kontakt

foodactive e.V.
Dr. Annika B. Schröder
Geschäftsführerin foodactive e.V.
Tel: +49 (40) 355 10 355
E-Mail: schroeder@foodactive.de
www.foodactive.de

19. Mai 2017 12:00 Uhr
foodactive, Events, Pressemitteilung, foodactive
 
Mitglieder von foodactive e.V.

© Süderelbe AG |  StartseiteSitemapImpressumDatenschutz

Ein Projekt der Süderelbe AG