Bildnachweis: ©suze / photocase.com
Startseite//Aktuelles > “Mit foodactive "Exzellent vernetzt"!”
24. März 2015 | Pressemitteilung

Mit foodactive "Exzellent vernetzt"!

Ernährungsnetzwerk der Metropolregion Hamburg als 100. „go-cluster“-Mitglied in die Reihen der Innovationscluster des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie aufgenommen

foodactive wurde aufgrund der nachgewiesenen Qualität und Leistungsfähigkeit in das go-cluster Programm aufgenommen.

Seit dieser Woche kann sich foodactive - das Ernährungsnetzwerk der  Metropolregion Hamburg zu den innovativsten Clustern des Landes zählen: foodactive wurde aufgrund der nachgewiesenen Qualität und Leistungsfähigkeit in das go-cluster Programm aufgenommen. Auf Basis einheitlicher Bewertungskriterien, die sich an den europäischen Qualitätsstandards orientieren, wurde das Qualitätssiegel verliehen. foodactive wurde 2008 im Rahmen der clusterorientierten Wirtschaftsförderung von der Süderelbe AG gegründet und mündete 2013 im eingetragenen Verein "foodactive - Das Ernährungsnetzwerk der Metropolregion Hamburg e.V." mit derzeit 38 Mitgliedern.

„Deutschland braucht leistungsstarke Cluster“ formuliert das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und zeichnet durch die „go-cluster“-Initiative die besten Innovationscluster aus allen Regionen Deutschlands aus. Das Programm go-cluster ist die clusterpolitische Exzellenzmaßnahme des Bundesministeriums und vereint die leistungsfähigsten nationalen Clustermanagement-Organisationen.

„Dies ist eine großartige Auszeichnung für die Arbeit der vergangenen Jahre und bestätigt unsere Aktivitäten für und mit den Unternehmen der Lebensmittelindustrie in der Metropolregion Hamburg“, so Dr. Annika Schröder, Geschäftsführerin foodactive e.V. „Wir freuen uns sehr über diese Würdigung und haben nun natürlich einen immensen Ansporn, das Qualitätsniveau zukünftig noch zu steigern.“

Die durch Clusteraktivitäten motivierten langfristigen Kooperationen zwischen Bran-chenunternehmen, wissenschaftlichen Einrichtungen und weiteren Institutionen lassen die Partner von den jeweiligen Stärken und Kompetenzen profitieren, um so gemeinsam das Wachstum der Region zu befördern und die Wertschöpfungsketten zu stärken. Im Clusterverbund werden gemeinsam innovative Ideen aus dem Netzwerk in marktfähige Produkte und Dienstleistungen umgesetzt, um Wachstumspotenziale auszuschöpfen und die Wertschöpfungskraft zu stärken. Diese Aktivitäten und Dienstleistungen macht das Bundesministerium durch die go-cluster-Initiative transparent und honoriert sie durch die Aufnahme in das Netzwerk.

Weiterführende Informationen zum go-cluster-Programm finden Sie hier.

Die vollständige Pressemitteilung steht Ihnen hier als pdf zur Verfügung.

24. März 2015 14:00 Uhr
 
Mitglieder von foodactive e.V.

© Süderelbe AG |  StartseiteSitemapImpressumDatenschutz

Ein Projekt der Süderelbe AG